Am Sonntag, den 26.02.2017 fanden die letzten Runden zur Winterpokalserie in Gevelsberg statt. Von den sechs geplanten Spieltagen konnten fünf in diesem Winter gespielt werden. 23 Aktive freuten sich über zwei trockene Finalrunden an diesem Wochenende. Diese entschied wieder einmal der Büttgener Marvin Neufeld mit 52 Schlägen für sich. Diesmal zeigte sein Ergebnis jedoch eine ungewohnt hohe Amplitude aus. War er noch mit seiner schlechtesten Runde dieser Serie gestartet, lies er in Runde zwei sein bestes Ergebnis mit 22 Schlägen folgen. Auf Platz zwei und drei folgten Ingo Arens und Ralf Wilhelms mit jeweils 55 Schlägen. Platz vier ging mit 56 Schlägen an Peter Hensel, was allerdings in der Gesamtwertung nicht mehr fürs Podium reichte.

Von Beginn an hatten die Vertreter des HMC Büttgen in dieser Serie ihren Stempel aufgedrückt. Mit zwei Tagessiegen und drei Plätzen unter den ersten fünf gelang Marvin Neufeld ein ungefährdeter Gesamtsieg. Auf den Plätzen zwei und drei lagen am Ende punktegleich Martina und Thomas Wehner. Im Stechen setzte sich dann Martina nach drei Bahnen durch. Nur ein Punkt fehlte Peter Hensel zum Podium und belegte als bester Ennepetaler Platz vier, vor Alexandra Wilhelms ebenfalls vom BSC Ennepetal.

Der BSC Ennepetal bedankt sich bei allen Spielern für ihre Teilnahme. Bereits am 25. und 26. März findet auf der Gevelsberger Sterngolfanlage ein Pokalturnier statt, das ebenfalls vom BSC Ennepetal ausgerichtet wird. Dieses zählt als Qualifikationsturnier zur 50. Westdeutschen Meisterschaft im System Sterngolf. Vor einem Jahr wurden die Qualifikationsrichtlinien dahingehend verändert, dass nun ein zur Sterngolfrangliste zählendes Turnier plus drei Teilnahmen im NBV-Ligenspielsystem notwendig sind.

Copyright © 2017 NBV. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.