Reichlich "grüne" Runden bei tollen Bedingungen! Bei kaltem, aber schönem Winterwetter trafen sich 19 Starter zum Einzel-Nachschlagturnier auf der Abt.1-Anlage am Freizeittreff Herbede. In der ersten Runde setzte sich Stephan Behrens mit einer 26er-Runde an die Spitze, dicht dahinter neun weitere Teilnehmer mit "grünen" Runden. Da in der zweiten Runde nur noch zwei Nachschläge erlaubt waren (statt 4 in der ersten Runde und 3 in der dritten Runde), liess sich dieses Niveau aber nicht von allen "Grünen" halten, lediglich einem Quartett gelangen Ergebnisse unter 30: Danny Hense und Stephan Behrens (27), Rudolf Ginschel (28) und Philipp Lange (29).

Mit einer weiteren 27er-Runde konnte sich dann letztendlich Danny Hense von der SG Arheilgen mit insgesamt 82 Schlägen knapp gegen Stephan Behrens durchsetzen, der mangels Assen nur 30 spielte und damit ein Stechen um den Turniersieg um einen Schlag verpasste. Rudolf Ginschel vom BMC holte mit 85 Schlägen "Bronze" vor Heinz Rogall (86), der - da er lediglich zwei Nachschläge benötigte - seinen schlaggleichen Vereinskameraden Herbert Adam (86/7) vom MGC Felderbachtal auf den fünften Platz verweisen konnte. Da das der letzte Platz "im Geld" war, ersparten sich die schlag- und nachschlaggleichen Andreas Reese, Karl-Heinz Wolf und Rolf Lenk (alle 89/7) ein Stechen, so dass das Turnier mit der Siegerehrung um ca. 15 Uhr beendet war.

Copyright © 2017 NBV. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.